wäre auch schon wenn die Vereine etwas schriftlich zur mir schicken können

dann wurde ich es hier veröffentlichen


coursewup22.09.2018  WSC Witten

Witten Tag und Nacht Regatta… oder Saison 2018 die letzte Klappe

Warum nur, warum nur??? 
5 Monate Sonnenschein und Karibiktemperaturen und nun dicke Winterjacke und Regen!! Das haben wir doch alle nicht verdient!!
Naja, leider war es so!! Und trotzdem haben wir alle Spaß und Freude gehabt. 

Wir vom WSC hatten beschlossen, eine Stunde später als letztes Jahr zu beginnen, weil wir damals super durch gekommen sind. Nun hatten wir aber wieder den letzten Lauf zur Liga Westmeisterschaft und brauchten natürlich für diese Siegerehrung eine gewisse Zeit um diese würdig abzuhalten. Auch wurde die neue Werksfahrerklasse gefahren, wodurch ein paar mehr Modell am Start waren. Werksfahrerklasse bedeutet, daß  3 Clubmitglieder mit ein und demselben Schiff fahren und diese Punkte dann zur Wertung kommen. So kam es, daß wir etwas mehr Zeit brauchten als gedacht. Aber ich denke doch, daß alle zufrieden waren. 

Zur Regatta!
Aufbau um 9:00 Uhr - fertig um 11:00 Uhr. Ein bisschen 2tes Frühstück und die ersten Teilnehmer trudelten schon ein. Klönschnack bis 13: 00Uhr, dann ging‘s los. Kompliment an unsere Startstelle Dirk, Wolfram und Achim! Alles super geregelt, auch wenn ich glaube, daß wir sie durch unsere Werksfahrerei etwas durcheinander gebracht haben. Souverän auch unser Heinrich am Dock/Hafen! Alles lief ruhig ab, selbst das Megaphon Willi war selten zuhören.
Mein Club 500 hatte dann doch wohl noch Nachwehen von Unfall in Gemünt. Ein Wackelkontakt (nach Prüfung zuhause, wohl am Regler) konnte im ersten Rennen noch behoben werden im zweiten leider nicht. Echt schade für mich, aber nicht so tragisch. Schlimmer erwischte es Erik. Vorher sprachen wir noch darüber, wenn er einigermaßen clever fährt, ist ihm der Gesamtsieg sicher. Er meinte nur: Einmal ausfallen und alles wird neu gemischt. So war es dann, Start und ein riesen Knäul von Clubberern mit Ausfall von Erik. Ich hätte gewonnen, wenn ich eine Boje nicht geräubert hätte. Wiegesagt, alles verlief wunderbar und so konnte zeitig die Liga West Siegerehrung über die Bühnen gehen. Ich könnte schreiben, schaut in die Tabellen, mach ich aber nicht.
Gesamtsieger wurde der WSC Witten mit 15 Punkten Vorsprung vor SMC Oberhausen und SMC Gelsenkirchen. Wie sagte unser Präsident neulich: WSC Witten „Der FC Bayern“ der Liga West ;-))!!!

Bei den Jugendlichen siegten die Jungs des MBC Krefeld. 

Bei Club 500 konnte sich Norbert, durch die letzten zwei gewonnenen Rennen, an Erik vorbei schieben und den Pokal verteidigen. 

Beim neuen Werksfahrer Pokal von MSV Hürtgenwald konnte sich der WSC Witten mit der Altantis und dem Teamchef Norbert und den beiden Werksfahrer Thorsten und Bernhard durchsetzen. 

Das blaue Band 2018 darf Thorsten Droste an seinem Schiff  setzen.

Bester Jugendlicher wurde Nic Thomas aus Krefeld. 

Allen HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE!!

Nun zur Nachtregatta!
Der größte Teil blieb da und einige, die letztes Mal nicht dabei waren, waren hellauf begeistert. Wir hatten die 12er Tor „Überwachung“ für die Nacht verlegt um besser und schneller entscheiden zu können…muß aber wohl nochmal überdacht werden.
Die Regattagesamtsiegerehrung (Mensch was ein langes Wort) fand kurz vor dem Tagwechsel statt. Leider habe ich die Sieger nicht mehr alle auf dem Schirm, trotzdem auch allen ein herzlichen Glückwunsch
… und wie ich es so mitbekommen habe, lechzten alle schon der nächsten Tag & Nachtregatta bei uns, dem WSC, entgegen. Wollen wir mal schauen.

So, nun Klappe zu für die Saison 2018!!

Bernhard

Ach!.....

Da hätte ich doch dasWichtigste komplett vergessen, ohne dem nix geht!! Wirklich nix!!!

Ein ganz GROßES, DICKES KOMPLIMENT an unsere Kömbüse für die super leckere Verpflegung (Anna Suppe/Mitternachtssuppe, Gemüsesuppe, Würstchen, Brezeln Salate und und und) …und die wochenlange Vorbereitung. Was wären wir ohne EUCH!!!!!!!...verhungert natürlich !!! 


KursGemund1802.09.2018  MSG Schleiden

SIGI,  kannste mal runter kommen um einen Bericht zuschreiben!! 

Hier nun ein kleiner Bericht bevor wir in den Endspurt in Witten gehen.

Oberhausen hat ja seine Regatta  wegen Wassermangel abgesagt.

Angesagt waren 23 Grad für die Eifel. Erste Überlegung gleich in kurzer Hose zufahren, wurde aber, aus eigener Erfahrung des  Eifelswetter, doch verworfen. Auch wurde die Jacke eingepackt. …Mensch war ich froh so entschieden zu haben! Da Rainer R. einen Klumpfuß hatte, habe ich mal meinen Cabbi ausgeführt, in der Hoffnung offen fahren zu können. Hin Fehlanzeige, keine Ahnung mehr genau, aber  ich meine die Temperatur war einstellig. Zurück, ging nur ein kleines Stück.

So nun zur Regatta.
Erste wichtige Mitteilung: Nächstes Jahr können wir hier nicht mehr fahren, weil der Platz umgestaltet wird. SCHADE! Nach kurzer netter Begrüßung ging es gleich los. Alles ruhig und  mit viel Routine. 
Beim Club 500 gab es Zuwachs…super!!! Tristan fuhr das Erste mal mit. Leider auf einem Gewässer, das für den Einstieg nicht das einfachste ist. Ging ab er einiger maßen gut.
Lecker Essen/Kuchen gab es natürlich auch. 
Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, hat ein großer Teil der Teilnehmer sich im zweiten Lauf verschlechtert, warum auch immer.
Dann Club 500 die zweite Klappe! Mein Opel Blitz fuhr so wie er heißt, bis es wieder wie so oft, in einer Kurve, zu einem unkontrollierten Abflug kam. Gas weg, gegen gelegt und los. Schön wäre es gewesen, aber in diesem Moment kam Tristan um die Kurve und auch sein Club flog ab und im rechten Winkel in den Blitz. Erst  fuhr er noch normal bis das Fahrverhalten immer kurioser wurde. Abbruch und das Malheur gesehn. Bordwand eingedrückt. Tristan fiel dann auch noch aus. „Zwischen geparkt“ auf dem Springbrunn. Mensch war Tristan traurig. Da half nichts. Auch nicht, daß man ihm sagte, daß so was passieren kann und das wir beide nichts für den Unfall konnten. Ist halt das blöde Fahrverhalten des Clubs. Er kam noch öfters zu mir und drückte seine Trauer aus. Am meisten tat ihm leid, das er ausgerechnet das Schiff gerammt hatte, was ihm am besten gefiel. Leider kann er nicht an unserer Regatta in Witten teilnehmen. Aber TRISTAN nächstes Jahr fahren wir wieder zusammen Club 500 VERSPROCHEN!!!! 

Siegerehrung…sage nur Colin!

..so genug für heute … bis Samstag zur Tag und Nachtregatta am Hammerteich in Witten
bringt gutes Wetter mit, ruhig auch einpaar Grad ;-))…


coursenautic02.07.2018  SMC Gelsenkirchen

…Noch ein Bericht!
Gelsenkirchen und kein einziger Tropfen Regen??
Dann war die Regatta bestimmt nicht im S04 Land.
Aber so war es 2018!! Sonne pur, aber mit kühlem Wind mit kräftigen Böen.

Aber der Reihe nach. Wir, von den Kohlenpott Jungs hatten vor, Freitags unser F6 Programm zu üben. Klappte leider aus verschiedenen Gründen nicht. Samstag dann die „Vorregatta“ das Flottentreffen. Wieder super besucht. Tolle Sache…und dann das nette Dankeschön Geschenk!!  Ein gefrästes Steuerrad auf einer runden Holzplatte.

Da wir freitags es nicht geschafft hatten, haben die drei Feuerlöschbootkapitäne Samstagsabends ihr „Schlepperbalett“ geübt. Klappte immer besser, je mehr Fahrten wir machten, jedoch erst wollte die Duisburg nicht mehr richtig und dann ging der Köln der Sprit aus, so daß wir das Üben abbrechen mußten.  Aber wir haben doch einiges heraus bekommen, was wir besser machen können. Spitze!! Üben gelohnt.

Nun zum Sonntag. Sehr viele F4A Fahrer. Naja, da waren halt die  vielen Werksfahrer für verantwortlich. Die Werksfahrer aus Gelsenkirchen und Witten haben wohl die Regeln der Werksfahrermeisterschaft noch nicht ganz verstanden… aber beim nächsten mal!!

..und sonst? Die Regatta lief super über die Bühne. Trotzdem, das wir immer 3 Modelle auf dem Wasser hatten, lief die Zeit einem davon. Wahrscheinlich, weil ja auch noch die Klasse F3E gefahren wird. Aber wann sollen die Kollegen sonst mal unter Wettbewerbsbedingung trainieren. Beim Club 500 waren wir eine große Truppe, ganze 5 Fahrer!! Das macht Spaß! Leider kamen nicht alle ins Ziel.

Die Klasse F4C wurde nicht gefahren, weil die Böen unberechenbar waren und die Kapitän Angst hatten, daß unsere Modell tiefergelegt würden. Also zählt nur die Baubewertungspunkte.

Siegerehrung! Der Toner des Druckers war wohl schneller alle / leer  als gedacht, so gab es nur für die ersten Drei Urkunden. Ist/war aber nicht so schlimm. Pokale? Nö Currywurst als Ersatz. Einige deckten sich gut damit ein und können sich jetzt eine Woche davon ernähren. Und für die Schiris gabs Marmelade. Daniel bekam es wieder super hin, zwischen Ernsthaftigkeit und Lockerheit hin und her „zuschalten“. Naja, zu unserem Herren aus dem noch Vereinigten Königreich brauch ich nix zu schreiben… denn kennt ihr ja. Einmalig, solche Leute kann man einbürgern ;-))

Reicht das ? Denke ja!!

Ach, Daniel durfte ich denn deinen Namen veröffentlichen, oder fällt das unter Datenschutz?

Colins Namen habe ich ja nicht erwähnt.

 Bernhard 


Kurs1809.04.2018  MSV Hürtgenwald

Wie, noch kein Bericht? Dann jetzt aber!!

Saisonbeginn, alles freut sich darauf, wenn das frühe aufstehen nicht wäre. Aber Wurst, Rainer eingeladen um 7:15Uhr und los in die Eifel. Alles läuft glatt, bis wir die Serpentinen hochfahren. Markus Moppet wollte wohl nicht wie er wollte. Aber alles nochmal gutgegangen.

Am Regattagelände / Schwimmbad Gemünd  angekommen, wo sind die Teilnehmer? Alles sehr übersichtlich. SCHADE!! Schnell alle begrüßt, ein bisschen gefrühstückt und schon fuhr Colin den Kurs den er mit Willi bei 5 Flaschen Whisky ausgeknobelt hat. Naja, Anna meinte, das könnte ihr Papa auch ohne ein Tropfen Alkohol. Danach lief alles wunderbar gesittet ab. Genügend Vorbereitungszeit, deutliches Aufrufen durch Willi und genügend Zeit um den Kurz zufahren. Die Sonne kam immer mehr zum Vorschein und so schmeckte das Mittagessen umso besser. Da wir leider es sehr überschaubares Grüppchen waren, waren wir auch schnell bei der Siegerehrung angekommen die Colin wieder sehr schön gestaltet. Schöne Pokale und es gab auch einen neuen Wanderpokal für die Gruppe der „Werksfahrer“ gestiftet vom MSV. Wie er genau vergeben wird, habe ich noch nicht richtig verstanden, aber Colin wird’s wohl nochmal erklären.

Bei der Ligawertung gab es ein paar Überraschungen, aber ist ja auch Saisonanfang!!

Das soll‘s gewesen sein, bis in Gelsenkirchen am 1. Juni !!! Für Liga DM Fahrer bis 29. April

Bernhard