wäre auch schon wenn die Vereine etwas schriftlich zur mir schicken können

dann wurde ich es hier veröffentlichen


coursenautic02.07.2018  SMC Gelsenkirchen

…Noch ein Bericht!
Gelsenkirchen und kein einziger Tropfen Regen??
Dann war die Regatta bestimmt nicht im S04 Land.
Aber so war es 2018!! Sonne pur, aber mit kühlem Wind mit kräftigen Böen.

Aber der Reihe nach. Wir, von den Kohlenpott Jungs hatten vor, Freitags unser F6 Programm zu üben. Klappte leider aus verschiedenen Gründen nicht. Samstag dann die „Vorregatta“ das Flottentreffen. Wieder super besucht. Tolle Sache…und dann das nette Dankeschön Geschenk!!  Ein gefrästes Steuerrad auf einer runden Holzplatte.

Da wir freitags es nicht geschafft hatten, haben die drei Feuerlöschbootkapitäne Samstagsabends ihr „Schlepperbalett“ geübt. Klappte immer besser, je mehr Fahrten wir machten, jedoch erst wollte die Duisburg nicht mehr richtig und dann ging der Köln der Sprit aus, so daß wir das Üben abbrechen mußten.  Aber wir haben doch einiges heraus bekommen, was wir besser machen können. Spitze!! Üben gelohnt.

Nun zum Sonntag. Sehr viele F4A Fahrer. Naja, da waren halt die  vielen Werksfahrer für verantwortlich. Die Werksfahrer aus Gelsenkirchen und Witten haben wohl die Regeln der Werksfahrermeisterschaft noch nicht ganz verstanden… aber beim nächsten mal!!

..und sonst? Die Regatta lief super über die Bühne. Trotzdem, das wir immer 3 Modelle auf dem Wasser hatten, lief die Zeit einem davon. Wahrscheinlich, weil ja auch noch die Klasse F3E gefahren wird. Aber wann sollen die Kollegen sonst mal unter Wettbewerbsbedingung trainieren. Beim Club 500 waren wir eine große Truppe, ganze 5 Fahrer!! Das macht Spaß! Leider kamen nicht alle ins Ziel.

Die Klasse F4C wurde nicht gefahren, weil die Böen unberechenbar waren und die Kapitän Angst hatten, daß unsere Modell tiefergelegt würden. Also zählt nur die Baubewertungspunkte.

Siegerehrung! Der Toner des Druckers war wohl schneller alle / leer  als gedacht, so gab es nur für die ersten Drei Urkunden. Ist/war aber nicht so schlimm. Pokale? Nö Currywurst als Ersatz. Einige deckten sich gut damit ein und können sich jetzt eine Woche davon ernähren. Und für die Schiris gabs Marmelade. Daniel bekam es wieder super hin, zwischen Ernsthaftigkeit und Lockerheit hin und her „zuschalten“. Naja, zu unserem Herren aus dem noch Vereinigten Königreich brauch ich nix zu schreiben… denn kennt ihr ja. Einmalig, solche Leute kann man einbürgern ;-))

Reicht das ? Denke ja!!

Ach, Daniel durfte ich denn deinen Namen veröffentlichen, oder fällt das unter Datenschutz?

Colins Namen habe ich ja nicht erwähnt.

 Bernhard 


Kurs1809.04.2018  MSV Hürtgenwald

Wie, noch kein Bericht? Dann jetzt aber!!

Saisonbeginn, alles freut sich darauf, wenn das frühe aufstehen nicht wäre. Aber Wurst, Rainer eingeladen um 7:15Uhr und los in die Eifel. Alles läuft glatt, bis wir die Serpentinen hochfahren. Markus Moppet wollte wohl nicht wie er wollte. Aber alles nochmal gutgegangen.

Am Regattagelände / Schwimmbad Gemünd  angekommen, wo sind die Teilnehmer? Alles sehr übersichtlich. SCHADE!! Schnell alle begrüßt, ein bisschen gefrühstückt und schon fuhr Colin den Kurs den er mit Willi bei 5 Flaschen Whisky ausgeknobelt hat. Naja, Anna meinte, das könnte ihr Papa auch ohne ein Tropfen Alkohol. Danach lief alles wunderbar gesittet ab. Genügend Vorbereitungszeit, deutliches Aufrufen durch Willi und genügend Zeit um den Kurz zufahren. Die Sonne kam immer mehr zum Vorschein und so schmeckte das Mittagessen umso besser. Da wir leider es sehr überschaubares Grüppchen waren, waren wir auch schnell bei der Siegerehrung angekommen die Colin wieder sehr schön gestaltet. Schöne Pokale und es gab auch einen neuen Wanderpokal für die Gruppe der „Werksfahrer“ gestiftet vom MSV. Wie er genau vergeben wird, habe ich noch nicht richtig verstanden, aber Colin wird’s wohl nochmal erklären.

Bei der Ligawertung gab es ein paar Überraschungen, aber ist ja auch Saisonanfang!!

Das soll‘s gewesen sein, bis in Gelsenkirchen am 1. Juni !!! Für Liga DM Fahrer bis 29. April

Bernhard